ferienwohnung-und-Studios-in-Plataria-Griechenland
Ελληνικά Ελληνικά English English Deutsch Deutsch Italian Italian

Parga

Parga (neugr. Πάργα (f. sg.), altgriech.: Hypargos) ist eine Gemeinde sowie ihr etwa 2.500 Einwohner zählender Hauptort an der griechischen Westküste (Verwaltungsregion Epirus) am Ionischen Meer. Byzantinische Quellen erwähnen den Ort erstmals um 1337. Die Geschichte von Parga ist unter anderem durch mehrfache Fremdverwaltung gekennzeichnet. So waren sowohl Venezianer, Türken und Engländer herrschaftlich vertreten.
Etwa 40 km südlich von der Hafenstadt Igoumenitsa und 60 km nördlich des Flughafens Preveza gelegen, ist der Ort nur durch eine von der Hauptstraße zu erreichende „Sackgasse“ zu erreichen. Vor Parga liegen die beiden Inseln Paxos und Antipaxos. Diese werden in der Saison täglich direkt von Parga aus mit kleineren Schiffen angefahren.
Neben einigen schönen Stränden (Kryoneri, Piso Kryoneri, Valtos, Lychnos) und der verwinkelten Innenstadt mit der Promenade ist die hoch über der Stadt gelegene, um das Jahr 1570 errichtete venezianische Festung mit Aussicht auf die zerklüftete Küste die wohl bedeutendste Sehenswürdigkeit des häufig von Tagestouristen aus Korfu bzw. Paxi und aus der näheren Umgebung angefahrenen Orte.

Kommunikation


Foto Album






Foto Album
Kommunikation | Eintrag hinzufügen

+
+
+
+


netrino.gr/spider